Haushaltsbuch online Haushaltsbuch Seite zu Favoriten hinzufügen 
 
 Haushaltsbuch
 Aktuelles
 Sparen Tipps
 Account anlegen
 Kontakt
 

 
 

Mit dem Geld gut haushalten, wie schafft man das?

Was macht man, wenn man unter einer Decke liegt, die zu kurz ist? Ganz einfach: Man zieht die Beine an. Bleibt man schön unter der Decke, bekommt man keine kalten Füße.

Ähnlich ist es mit dem Geld. Auch da muss man sich, wie es im Volksmund heißt, "nach der Decke strecken", also zusehen, dass man nicht über seine Verhältnisse lebt, dass man nicht mehr Geld ausgibt, als einem zur Verfügung steht.

Eigentlich klingt das ganz simpel, aber in der Praxis sieht die Sache anders aus. Man könnte sich eine Menge finanzielle Sorgen ersparen, wenn man sich an das eben genannte Grundprinzip halten würde!

Die neusten Tipps zum Geld sparen

 Ein einfacher Weg um an etwas mehr Geld zu kommen ist es einfach zu sparen und Ausgaben, die nicht nötig sind zu vermeiden. Hier sollen auch viele Tipps vorgestellt werden, die den Geldbeutel schonen.

Denken Sie daran, ein Pfennig gespart ist ein Pfennig verdient. Jeder Schritt, den Sie machen, um Geld zu sparen hilft!

Einige Tipps sind große und einfache Möglichkeiten um Geld zu sparen. Andere sind immer noch gut, kann aber mehr Opfer verlangen oder nehmen zur Erfolg viel Zeit im Anspruch .

  1. Buchführung im Haushalt
  2. Mit den familiären Geldmitteln auszukommen kann in der heutigen unsicheren Zeit eine Herausforderung sein. Diese Herausforderung läßt sich nicht unbedingt durch ein höheres Einkommen erfolgreich begegnen.

    Laut Finanzexperten, es sei vielmehr notwendig, zu realisieren, woher das Geld kommt und wofür es ausgegeben wird, sowie bereit zu sein, fundierte Entscheidungen zu treffen. Dazu ist ein Haushaltsplan nötig.

    Dazu gehört, die Einkünfte und die Ausgaben aufzulisten und dann darauf zu achten, daß die Ausgaben die Einkünfte nicht übersteigen. Im Grunde kann das Aufstellen eines Haushaltsplans Freude machen, und sich daran zu halten macht zufrieden

  3. Kreditkarten
  4. Wenn möglich verwenden Sie keine Kreditkarten. Wenn Sie aber Kreditkarten verwenden, gleichen Sie Ihr Kreditkonto jeden Monat ab.

  5. Energieverbrauch
  6. Standby Geräte kosten etwa 80,- Euro Strom pro Jahr.

  7. Gemeinsam statt einsam
  8. Wenn es sich mit dem Tagesablauf irgendwie vereinbaren lässt, sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden. Auch Arbeitskollegen aus der Umgebung eignen sich zum Bilden einer Fahrgemeinschaft. So sparst man Benzin, der Geldbeutel freut sich.

  9. Einkaufen
  10. Ermitteln, was Sie wirklich benötigen. Aus den Wünschen von heute sollten Sie nicht die Bedürfnisse von morgen machen. Warten Sie lieber bis zum Ausverkauf.
    Halten Sie auf Schnäppchenmärkten, Flohmärkten, in sogenannten Gebrauchtwarenläden und in Zeitungsanzeigen nach den benötigten Haushaltsartikeln oder Spielsachen Ausschau.

    Hier haben Sie z.B. einen direkten Zugang zur Schnäppchenecke von OTTO, das Online-Shopping zum Erlebnis. Entdecken Sie über 200.000 Artikel aus über 1000 Top-Marken und jagen Sie über 5.000 Schnäppchen.

    OTTO hat die Vielfalt!

  11. Keine unnötigen Schulden
  12. Das für einen Kauf nötige Geld sollten Sie möglichst vorher sparen, statt einen Kredit aufzunehmen. Wenn Sie sich beherrschen und sich an Ihren Haushaltsplan halten, können Sie sogar größere Käufe ins Auge fassen.

  13. Nichts verschwenden
  14. Wer seinen Besitz pflegt, hat länger etwas davon und verschwendet nicht so leicht etwas. Achten Sie darauf, dass das, wofür Sie gesorgt hatten, aus Nachlässigkeit und mangelnder Wartung weggeworfen wird.

  15. Nicht zu vergessen
  16. Immer genau überlegen, ob Sie neue Anschaffungen machen oder bei Sonderangeboten zugreifen sollten. Brauchen Sie sie eigentlich?
 

  Kommentar abgeben     




liefermanagent software

liefermanagent software